Termine


Termine BAS

Veranstaltungen und Termine der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e.V.

Exkursionen und Veranstaltungen BAS

Karlsruher Montagsexkursionen

Exkursionen der Regionalgruppe Kurpfalz

Exkursionen der Regionalgruppe Hegau/Westlicher Bodensee

EXKURSIONEN und VERANSTALTUNGEN 2020

VERANSTALTUNGEN der Botanischen Arbeitsgemeischaft Südwestdeutschland e. V.

Montag, 30. März: Auftakt-Kartierexkursion zur Saison 2020 in Karlsruhe.
Treffpunkt: 14.00 Uhr, Karlsruhe-Neureut, Endhaltestelle „Heide“ der Tramlinie 3. Dauer: bis 16.30 Uhr; anschließend Montagsexkursion.
Leitung: Thomas Breunig, Tel. 0721-9379386.

Samstag, 4. April: Wildpflanzen kennenlernen für Anfänger – wie werde ich ein(e) Artenkenner(in)?
Leitung: Thomas Breunig, Karlsruhe
In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Karlsruhe- Rappenwört.
Treffpunkt: 14.00 Uhr, Eingang des Karlsruher Schlosses; Dauer ca. 3 Stunden.
Anmeldung erforderlich unter info@botanik-sw.de oder Tel. 0721-9379386. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt.

Wie kann ich mitmachen bei der Erforschung der heimischen Pflanzenwelt, wie kann ich Pflanzen kennenlernen und sicher bestimmen, wo kann ich dabei Unterstützung finden und auf was kommt es an, wenn ich eine Pflanzenbeobachtung für die Kartierung der Karlsruher Flora melde? Um diese Themen geht es bei dieser Exkursion für Anfänger(innen). Unsere interessantesten Pflanzenbeobachtungen werden wir über die Plattform der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland (www.botanik-sw.de) melden, sie fließen somit gleich in die Kartierung ein.

Samstag, 18. April: Kartierexkursion. Von Heidelberg-Handschuhsheim zum Naturdenkmal Auerstein.
Treffpunkt: 10.30 Uhr, Straßenbahnhaltestelle Handschuhsheim-Burgstraße (RNV-Linie 5 und 24).
Leitung: Siegfried Demuth, Tel. 0721/377110, E-Mail: demuth@einbeere.de.

Samstag, 25. April: Ein Blick über die Grenze – eine gemeinsame Exkursion mit dem Conservatoire botanique d’Alsace und der Société botanique d’Alsace. Exkursionsziele sind die Rotliegend-Felsen und Magerwiesen im Nordschwarzwälder Murgtal sowie krumenfeuchte Äcker mit Ranunculus sardous und Veronica acinifolia bei Haueneberstein. Wir lernen nicht nur seltene Arten der Äcker, Felsfluren, Magerwiesen und Magerrasen kennen, sondern jeweils auch die Kartiermethoden des anderen Landes.
Treffpunkt: 10.30 Uhr, Bahnhof Baden-Baden, erreichbar mit folgenden Zugverbindungen:

  • Strasbourg ab 9.20 Uhr, Ankunft 10.27 Uhr (Umsteigen in Offenburg)
  • Offenburg ab 10.02 Uhr, Ankunft 10.27 Uhr
  • Karlsruhe ab 10.09 Uhr, Ankunft 10.29 Uhr

Leitung: Thomas Breunig, Claire Jehl und Julie Nguefack. Tel. 0151-67952735.

Freitag, 8. Mai: Floristische Kartierung im Rasterfeld TK 7118/11. Praxis-Einführung in die floristische Kartierung mit der Kartier-App des Bundesamtes für Naturschutz „Deutschlandflora App“, die kostenlos für Android- oder iOS-Smartphones im jeweiligen Appstore verfügbar ist.

Fundpunkte lassen sich mit der App unkompliziert und komfortabel mobil erfassen. Mit Hilfe von leicht zu bedienenden Auswahlfeldern für Arten und punktgenauer GPS-Erfassung sind Kartierungen besonders effektiv machbar. Die Datenqualität- und -genauigkeit kann so gegenüber bisherigen analogen Kartierungen deutlich erhöht werden. Zusätzlich zur Artenerfassung für die floristische Kartierung im Raster­feld TK 7118/11 wird der Umgang mit der App im Gelände geübt sowie Tipps und Tricks für den Umgang mit der App weitergegeben. Zur Vorbereitung der Exkursion wird empfohlen, die „Deutschlandflora App“ im App-Store runterzuladen. Für die Teilnahme an der Exkursion ist dies aber keine Voraussetzung, denn es wird ja auch „ganz normal“ kartiert.
Treffpunkt: 9.30 Uhr, Bahnhof Pforzheim; Ende um 12.30 Uhr.
Leitung: Annemarie Radkowitsch.
Anmeldung erbeten (max. 10 Teilnehmer): per E-Mail an
a.radkowitsch@t-online.de oder telefonisch unter 07231-788897, Anmeldeschluss: 5. Mai 2020.

Samstag, 16. Mai: Kartierexkursion westlich Gersbach, Schwerpunkt Bergwiesen und Wald, TK 8213/3.
Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz am Naturfreundehaus Gersbacher Hörnle, Dauer bis ca. 16.00 Uhr.
Leitung: Dr. Luise Murmann-Kristen (Tel. 07621-510 2845) und Dr. Georg Schepers.

Dienstag, 19. Mai: Schmetterlingskundliche und botanische Exkursion in die Neureuter Feldflur.
In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Rappenwört.
Treffpunkt: 16.00 Uhr, Karlsruhe-Neureut, an der Bushaltestelle „Neureut Kirche“ (Linien 71, 72). Achtung: Am Treffpunkt befinden sind keine Parkplätze! Dauer ca. 2,5 Stunden.
Leitung: Andreas Kleinsteuber und Dr. Robert Trusch.

Sonntag, 24. Mai: Pflanzen im Rheinwald.
In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört.
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Eingang des Naturschutzzentrums; Dauer: ca. 2,5 Stunden.
Leitung: Karola Wiest.

Bitte vormerken:

Sonntag, 21. Juni: Jahresexkursion der BAS zum Nördlinger Ries. Der Treffpunkt wird in der nächsten Pflanzenpresse Nr. 41 und auf der BAS-Internetseite noch bekannt gegeben.
Leitung: Günther Kunzmann, Brigitte und Jürgen Adler.

Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Juli: Kartierwochenende im südöstlichen Schwarzwald. In Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für floristische Kartierung Baden-Württemberg.
Standquartier: Hotel-Restaurant Posthorn, Hauptstraße 12, 79777 Ühlingen-Birkendorf; TK 8215. Check-in am Freitag, den 3. Juli zwischen 17.00 und 18.00 Uhr, anschließend Abendessen möglich.
Treffpunkt: 4. und 5. Juli, jeweils 9.00 Uhr, Hotel-Restaurant Posthorn, Ühlingen-Birkendorf.
Anmeldungen bitte an Thomas Breunig, E-Mail: breunig(at)botanik-plus.de, Tel. 0721-9379447 oder Arno Wörz, E-Mail: arno.woerz(at)smns-bw.de oder Tel. 0711-8936212.

Samstag, 11. Juli: Wildpflanzen in der Stadt.
In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Karlsruhe- Rappenwört.
Treffpunkt: 15.00 Uhr, Südweststadt, Haltestelle Hans-Sachs-Straße (Straßenbahn-Linien 2 und 5), (Dauer ca. 2 Stunden).
Leitung: Thomas Breunig, Karlsruhe.
Nicht um die bunten Blumenbeete und die Stadtbäume, nicht um das gärtnerische Grün geht es bei dieser Führung, sondern um das, was wild wächst in der Stadt. Nahezu unbemerkt hat sich hier eine Vielzahl von Arten angesiedelt – heimische Waldpflanzen ebenso wie Acker­wildkräuter, mediterrane Gewächse und weit gereiste Exoten aus Süd­amerika, Ostasien oder Australien. Manche sind auffällig und inzwi­schen weit verbreitet in Karlsruhe, andere wollen mit detektivischem Blick an ungewöhnlichen Wuchsorten entdeckt werden. Selbst der Blick in die Lichtschächte vor den Kellerfenstern lässt in der Südwest­stadt botanische Raritäten erwarten.

Südwestdeutscher Floristentag 2020

Bitte vormerken:

Der 30. Südwestdeutsche Floristentag 2020 findet am Samstag, den 17. Oktober in Karlsruhe statt. Weitere Informationen in der Pflanzenpresse Nr. 41.

Wer einen Vortrag halten möchte, wendet sich bitte an die Geschäftsstelle der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland,
Tel. 0721-9379386, E-Mail: info@botanik-sw.de

 

zum Seitenanfang

KARLSRUHER MONTAGSEXKURSIONEN

Übersicht Montagsexkursionen der vergangenen Kartiersaison 2019

 

Die Exkursionen beginnen an dem angegebenen Treffpunkt jeweils um 17.15 Uhr und dauern etwa 2-3 Stunden. Sie sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Weitere Informationen bei Thomas Breunig (0721/9379386), Dietmar Schott (07244/91901), Barbara Miess (0721/751174) oder Andreas Kleinsteuber (0721/4671961). Zur Orientierung sind jeweils vor dem Treffpunkt die Nummer der Topographischen Karte 1:25.000, der Quadrant sowie teilweise Viertelquadrant und die Gauß-Krüger-Koordinaten des Exkursionstreffpunkts angegeben. Alle Exkursionen sind Arbeitsexkursionen, d. h. für den Ablauf ist keine einzelne Person verantwortlich.

 

 

Termine 2020

Die Internetadressen zeigen den Treffpunkt in openstreetmap.

  1. März: Karlsruhe-Neureut, Ortslage; TK 6916/3, 3454/5434. Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Welschneureuter Straße der Linie S1/S11, http://m.osmtools.de/0Vybk2x59YH0VyVs2x5nb4
    Im Anschluss an die Auftakt-Exkursion.
  2. April: Karlsruhe-Oststadt/Rintheim, Ortslage; TK 6916/4, 3458/5431. Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Hirtenweg der Linien S2 und 4, http://m.osmtools.de/0WC7U2w_x5H0WCIj2w@6i4

Die weiteren Montagsexkursionen folgen in Pflanzenpresse Nr. 41.

 

Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Umweltakademie Baden-Württemberg und den Naturschutzzentren

Freitag, 29. (10.15 Uhr) bis Samstag, 30. Mai (17.00 Uhr) 2020:
Grünlandseminar Beuron

In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Obere Donau.

  • Geschichte, Vegetation und Funktion des Grünlands in Baden-Württemberg
  • Vorstellung von Bestimmungsbüchern, pflanzensoziologischer Literatur, Büchern zur Nutzung von Grünland
  • Gefährdungsursachen und mögliche Schutzmaßnahmen
  • Exkursionen mit pflanzensoziologischen Bestimmungsübungen zu verschiedenen Grünlandtypen im Naturraum Obere Donau

Leitung: Ute Raddatz (Naturschutzzentrum Obere Donau) und Siegfried Demuth (BAS)

Veranstaltungsort: Naturschutzzentrum Obere Donau, Wolterstraße 16, 88631 Beuron (Landkreis Sigmaringen).

Teilnehmerkreis: Mitarbeiter von Naturschutzbehörden, Naturschutz­beauftragte und -warte, Gutachter- und Planungsbüros, angehende sowie zertifizierte Natur- und Landschaftsführer (BANU) sowie alle am Thema Interessierten.

Teilnehmerzahl: max. 15

Tagungsgebühr: stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Anmeldung und Auskunft: Naturschutzzentrum Obere Donau,
Tel. 07466/9280-0, Fax: 07466 – 9280-23,
E-Mail: info@nazoberedonau.de

 

Donnerstag, 18. bis Samstag, 20. Juni 2020: Bioindikatoren in der Landschaft: Gräser als Zeigerpflanzen in der Freiraumplanung sowie im Natur- und Kulturlandschaftsmanagement.
Kurs in Zusammenarbeit mit der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e. V. und dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb.

Grasartige, Süßgräser, Sauergräser und Binsengewächse, bestimmen nicht nur in Gestalt von Wiesen und Weiden großflächig den Charakter ganzer Landschaften, sondern spielen eine große Rolle in Planung und Management, da sie wichtige Indikatoren bei der Einstufung schutz­würdiger Biotope und Lebensraumtypen sind. Insbesondere für die Lebensraumtypen mit hohem Anteil an Grasartigen, ist ihre Kenntnis und von ihren Ansprüchen daher in der praktischen Naturschutzarbeit von zentraler Bedeutung. Der dreitägige Grünlandkurs kombiniert die Vermittlung von Kenntnissen zu Grasartigen mit der von ausgewählten gräserreichen Lebensraumtypen (LRT; FFH-Lebensräume/gesetzlich geschützte Biotope nach BNatSchG und NatSchG) in Theorie und Praxis. Dies beinhaltet die Vermittlung von theoretischen Grundlagen und Kenntnissen zu Grasartigen im Kursraum. Darauf aufbauend folgen dazu Kartierübungen von ausgewählten Flächen der LRT wie (orchideenreiche) Kalk-Magerrasen und magere Flachlandmähwiesen im Gelände und abschließend deren naturschutzfachliche Bewertung.

Schwerpunkte

  • Vermittlung von Kenntnissen zur Morphologie und Bestimmung der Süßgräser, Sauergräser und Binsengewächse incl. von kritischen bzw. schwer bestimmbaren Gattungen;
  • Vorstellung ausgewählter Lebensraumtypen (LRT; FFH-Lebensräume/gesetzlich geschützte Biotope nach BNatSchG und NatSchG): (orchideenreiche) Kalk-Magerrasen, magere Flachlandmähwiesen und ausgewählte Feuchtlebensräume des Schopflocher Moors;
  • Erkennen von wichtigen heimischen Vertretern dieser LRT mit Fokus auf den Grasartigen;
  • Kartierung ausgewählter Flächen, LRT- bzw. pflanzensoziologische Zuordnung und vergleichende ökologische Auswertung;
  • Exkursionen in das Naturschutzgebiet Schopflocher Moor und die Umgebung des Naturschutzzentrums

 

Teilnehmerkreis: Mitarbeiter von Gutachter- und Planungsbüros, Natur­schutz-, Landwirtschafts- und Forstbehörden sowie kommunale Umwelt- und Naturschutzbeauftragte, Mitglieder von Naturschutz- und Land­schaftspflegeverbänden sowie alle am Thema Interessierten. Teilnahme­voraussetzung: Voraussetzung zur Teilnahme am Kurs sind Grundkennt­nisse von Grasartigen, u.a. erworben durch Teilnahme an früheren Gräserkursen bzw. zumindest Grundkenntnisse im Bestimmen von Pflanzen.

Leitung: Dr. Dagmar Lange, Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
Teilnehmerzahl: max. 12
Tagungskosten: 180.- EUR (Planungsbüros)
Veranstaltungsort: Naturschutzzentrum Schopflocher Alb
Anmeldung über das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb:
Tel.: 07026 950120
E-Mail: info@naturschutzzentrum-schopfloch.de
Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg, Stuttgart
https://umweltakademie.baden-wuerttemberg.de

zum Seitenanfang

Regionalgruppe KURPFALZ

zusammen mit der Starkenburg-Kartierung (Südhessen, BVNH).

Ansprechpartner sind die unter Leitung genannten Personen. Für die BAS-Exkursionen ist eine Anmeldung erwünscht per E-Mail: mmsonnberger[at]gmx.de oder Tel. 06220/912266. Am Exkursionsort auch mobil 0151/62606108). Exkursionen, für die keine Anmeldungen vorliegen, können geändert werden oder gegebenenfalls ausfallen.

Ab März 2020 werden weitere Exkursionen der Regionalgruppe Kurpfalz stattfinden.

zum Seitenanfang

Regionalgruppe HEGAU/WESTLICHER BODENSEE

Seit ihrer Gründung im März 2005 hat sich die Regionalgruppe zu zahl­reichen Veranstaltungen getroffen: Exkursionen mit verschiedenen inhalt­lichen Schwerpunkten (Kartier-, Bestimmungsexkursion, Vegetations­erfassung) und Botanischer Stammtisch. Botanische Vorträge werden im Naturwissenschaftlichen Zirkel Konstanz gehalten (Kontakt s. u.). Wer in den Verteiler dieser BAS-Regionalgruppe aufgenommen werden möchte, wende sich bitte an Dr. Gregor Schmitz (Tel. 07531/883597; E-Mail: gregor.schmitz(at)uni-konstanz.de).

Zur Zeit sind keine Exkursionstermine und Veranstaltungen bekannt.

zum Seitenanfang

 

zuletzt aktualisiert am 18.01.2020

-> weiter zu den Terminen sonstiger Gruppen und Vereine


Termine Sonstige

Termine sonstiger regionaler Gruppen und Vereine

Wenn Sie hier Termine bekanntgeben möchten, die zu den Aktivitäten der Botanischen Arbeitsgemeinschaft passen, können Sie uns gerne eine formlose E-Mail an „termine (at) botanik-sw.de“ schicken. Verstrichene Termine werden gelöscht. Die Inhalte sind in Verantwortung der Arbeitsgruppen. Angaben ohne Gewähr, im Zweifelsfall bitte bei den Veranstaltenden nachfragen.


Karlsruhe
Stuttgart
Tübingen
Schwaben
Baden
Pfalz
Arbeitskreis heimische Orchideen
Naturschutzbund (NABU) Rems-Murr-Kreis
Naturkundeverein Schwäbisch-Gmünd e.V. und Volkshochschule Schwäbisch-Gmünd
Botaniker der Region Ostwürttemberg
Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie der Universität Hohenheim
Zentralstelle für die floristische Kartierung von Baden-Württemberg, Staatliches Museum für Naturkunde – Abteilung Botanik
Umweltakademie Baden Württemberg
Schwarzwaldverein
Deutscher Naturkundeverein e.V. (DNV)

 

KARLSRUHE

Naturwissenschaftlicher Verein Karlsruhe e.V.

c/o Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe, Erbprinzenstr. 13, 76133 Karlsruhe

Für weitere Termine beachten Sie bite die Homepage.

 

Botanischer Garten Karlsruhe im Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Zur Zeit sind uns keine Termine bekannt. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

STUTTGART

Botanischer Zirkel Stuttgart

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart – Abteilung Botanik
Rosenstein 1, 70191 Stuttgart, Dr. Arno Wörz, Tel. 0711-8936-212 oder Dr. Mike Thiv Tel. 0711-8936-205.
Alle Exkursionen werden mit einem Bus durchgeführt. Die Abfahrt ist jeweils um 8.00 Uhr am Parkplatz des Museums am Löwentor (Nordbahnhofstraße). Wir bitten um eine schriftliche oder telefonische Anmeldung, gerne auch per E-Mail an arno.woerz (at) smns-bw.de oder mike.thiv (at) smns-bw.de.

Bitte möglichst alle gewünschten Anmeldungen en bloc und verbindlich anmelden. Es erfolgt keine Bestätigung, Sie werden aber benachrichtigt, falls Ihre Anmeldung nicht mehr berück­sichtigt werden konnte. Die Bezahlung erfolgt am Exkursionstag.

Bitte festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung mitnehmen. Es ist keine Einkehrmöglichkeiten vorgesehen. Bei manchen Exkursionen sind längere Wanderungen auf nicht immer guten Wegen zu erwarten. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Beteiligung von Selbstfahrern ist nur in Ausnahmefällen möglich und sollte vorher abgesprochen werden. Bei kurzfristiger Absage oder anderen Problemen bitte bei den Exkursionsleitern oder bei der Pforte am Löwentor (0711/89360) Bescheid geben.

 

Der Botanische Zirkel Stuttgart lädt herzlich zu Vorträgen ein.

Alle Vorträge finden jeweils samstags um 14.30 Uhr im Vortragssaal des Museums am Löwentor (Nordbahnhofstraße) statt. Im Anschluss an die Veranstaltungen können – soweit die Zeit reicht – kurze, zusätzliche Bilderserien zu botanischen Themen, gerne von BZ-Exkursionen oder zur Flora des Landes, gezeigt werden. Bitte geben Sie uns dazu vorher Bescheid.

Zur Zeit sind keine weiteren Veranstaltungen bekannt.

 

Botanischer Arbeitskreis Stuttgart

Wintertreffen des Arbeitskreises in Rudolfs Küche & Café, Rotebühl­zentrum Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart [an S-Bahn-Station Stadtmitte], Beginn: 19.00 Uhr:

Donnerstag, 6. Februar 2020

Donnerstag, 5. März 2020

TÜBINGEN

Förderkreis Botanischer Garten Tübingen

Hartmeyerstraße 123, 72076 Tübingen

Für weitere Informationen und Termine beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

SCHWABEN

ARGE Flora Nordschwaben e. V.

Wir kartieren die Flora in den bayerischen Landkreisen Dillingen/Donau und Donau-Ries.
Arbeitsgemeinschaft Flora Nordschwaben e.V., Eichendorffplatz 2A, 86720 Nördlingen, eMail: j.b.adler(at)freenet.de

Weitere Informationen unter http://wiki.bayernflora.de unter Veranstal­tungen oder bei Jürgen Adler, E-Mail: j.b.adler(at)freenet.de, Tel. 09081-2901348. Stammtische und Vorträge jeweils im Gasthof „Zur Grenz“ in Tapfheim-Erlingshofen. Treffpunkte sind auf http://wiki.bayernflora.de unter Veranstaltungen ersichtlich.

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:00:         Stammtisch: Bestimmungsabend (Bitte Herbarbelege mitbringen).

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20.00:       Jahreshauptversammlung mit Vortrag von Stefan Kolonko „FURZTROCKEN und PATSCHNASS“ Bedroht der Klimawandel den Auwald?

Donnerstag, 19. März  2020, 20:00:           Stammtisch: Bestimmungsabend (Bitte Herbarbelege mitbringen).

Samstag, 4. April 2020, 13:00:                    Kartierungs-Exkursion: TK 7330/34 (Mertingen).

Treffpunkt: Buttenwiesen, Sportplatz.

Samstag, 18. April 2020, 13:00:                  Kartierungs-Exkursion: TK 6928/42 (Weiltingen).

Treffpunkt: Frankenhofen, Friedhof.

 Samstag, 2. Mai 2020, 13:00:                      Kartierungs-Exkursion: TK 7131/33 (Monheim).

Treffpunkt: von Itzing ca. 1 km Richtung nach Hochfeld, Abzweigung Unterbuch

Samstag, 16. Mai 2020:                                Studientag im Windsheimer Becken

                                            Um Anmeldung bis zum 10. Mai 2020 wird gebeten. Zeit und Treffunkt sind noch nicht festgelegt.

Samstag, 30. Mai 2020, 13:00:                    Kartierungs-Exkursion: TK 7332/14 (Burgheim Süd).

Treffpunkt: Kläranlage westlich von Holzkirchen (St. 2027).

Samstag, 20. Juni 2020, 13:00:                    Kartierungs-Exkursion: TK 7431/31 (Thierhaupten) mit dem Botanischen Arbeitskreis des Naturwissenschaftlichen Vereins für Schwaben e.V.

Treffpunkt: Erlingen, Friedhof.

Samstag, 4. Juli 2020, 13:00:                       Kartierungs-Exkursion: TK 7130/42 (Wemding).

Treffpunkt: Flotzheim, Kirche.

Donnerstag, 16. Juli 2020, 17:30:               Abend-Exkursion: TK 7029/32 (Oettingen).

Treffpunkt: Heuberg, nahe Kirche.

Samstag, 1. August 2020, 13:00:                 Kartierungs-Exkursion: TK 7327/42 (Giengen a. d. Brenz) mit Ralf Rieks (Kartierung Ulm).

Treffpunkt: Bachhagel Kränzlesbergweg St. Georg, Parkplatz Friedhof.

Samstag, 15. August 2020, 13:00:               Kartierungs-Exkursion: TK 7329/32 (Höchstädt a. d. Donau).

Treffpunkt: Oberglauheim, Friedhof.

Samstag, 5. September 2020, 13:00:           Kartierungs-Exkursion: TK 7528/24 (Burgau).

Treffpunkt: Eichenhofen, Kirche.

Samstag, 26. September 2020, 13:00:         Kartierungs-Exkursion: TK 7228/21 (Neresheim-Ost).

Treffpunkt: Wanderparkplatz an K3314, Waldrand südlich B466, nördlich Schweindorf.

Samstag, 10. Oktober 2020, 13:00:             Kartierungs-Exkursion: TK 7428/43 (Dillingen a. d. Donau West)

Treffpunkt: Aislingen, Westende, an Straße nach Rieder.

Donnerstag, 19. November 2020, 20:00:    Stammtisch mit öffentlicher Vorstandssitzung (Rückblick, Planung 2021, Informationen 13 (Jan. 2021) u.a.).

Bei allen Treffen können Herbarbelege zum (Nach)Bestimmen mitgebracht werden.
Programmänderungen vorbehalten. Im Zweifelsfall bitte anrufen bei Jürgen Adler (Telefon 09081 2901348).

 

Unser Jahresprogramm 2020: –>download

zum Seitenanfang

BADEN

Botanischer Exkursionskreis Südbaden BEKS

c/o Museum Natur und Mensch
Gerberau 32, 79098 Freiburg i. Br.

Der Treffpunkt „P+R Haid“ liegt an der gleichnamigen Endhaltestelle der Straßenbahn-Linie 3 in Freiburg-Haid (= Munzingerstr.). „P+R Padua­allee“ liegt an der gleichnamigen Haltestelle der Straßenbahn-Linie 1 nach Landwasser am Ortseingang von Freiburg-Lehen (= „Straßenseite gegenüber“).

Am jeweiligen Treffpunkt werden Fahrgemeinschaften gebildet, daher bitte vorsorglich den eigenen PKW mitbringen! Teilnehmer mit längerer Anreise und am Zielort dazu Stoßende sollten sich vorher immer mit der Exkursionsleitung in Verbindung setzen. Die TeilnehmerInnen sind durch den BLNN (Dachorganisation, vgl. www.blnn.de) versichert.

Zur Zeit sind keine weiteren Exkursionen bekannt.

 

Badischer Landesverein für Naturkunde und Naturschutz

Gemeinsame Vortragsreihe des „Badischen Landesvereins für Natur­kunde und Naturschutz“ im WS 2019/2020 in Kooperation mit der Universität Freiburg und dem Museum Natur und Mensch Freiburg. Abendvorträge jeweils 20.15 Uhr bis 21.30 Uhr, Hörsaal Zoologie, Institut für Biologie I, Hauptstr. 1, 79104 Freiburg:

Mittwoch, 5. Februar: Flora und Vegetation der UNESCO-Biosphäre Entlebuch (Schweiz), ihre Gefährdung und Schutz.
Vortrag von Franz Portmann, Entlebuch (CH).

Mittwoch, 19. Februar: Nutztierrassen – von der traditionellen Vielfalt zur drohenden Verarmung.
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Hans-Hinrich Sambraus, München.

Halbtägige Seminare

Veranstaltungsort: Hermann-Herder-Str. 5, („gegenüber Gefängnis­eingang“), 79104 Freiburg.

Mittwoch, 22. Januar, 14.00.18.00 Uhr: Naturnähe der Baumartenzusammensetzung der Wälder – Beispiel Bundeswaldinventur.
14.00-14.15: Prof. Dr. Albert Reif: Begrüßung
14.15-15.00: Prof. Dr. Albert Reif, Univ. Freiburg: Referenzzustände von Naturnähe, Einfluss der Referenz auf den Grad der Naturnähe
15.00-15.45: Dr. Stefanie Gärtner, NLP Schwarzwald: Bewertung der Naturnähe in Varianten
15.45-16.15: Kaffeepause
16.15-17.00: Dr. Hendrik Stark, Freiburg: Bewertung der Naturnähe – Bedeutung von Zusammensetzung der Arten und ihrer Anteile
17.00-17.30: Dr. Hendrik Stark: Fazit

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

PFALZ

Pollichia – Ortsgruppe Landau

Kontaktadresse: Dr. Dagmar Lange, Barbarossastr. 27, 76855 Annweiler;
Tel. 06341/280-188 (tagsüber), Fax 06346/308 204, lange (at) uni-landau.de.
zum Seitenanfang

Arbeitskreis Heimische Orchideen Baden-Württemberg

Vortragsprogramm 2020 des AHO Baden-Württemberg

Die folgenden Veranstaltungen finden samstags ab 15:30 Uhr im Restaurant Taverna Stogi, Kesselstraße 30, im Sportgebiet von Stuttgart-Wangen statt. Tel.: 0711 423531.

Beginn der Vorträge gegen 16:30 Uhr.

Vortragsprogramm 2020

Samstag, 25. Januar 2020, 15:30:           Kipp, Ulrich, „Steine, Wein und Orchideen – eine botanisch-geologische Exkursion in der Provence“
Samstag, 29. Februar 2020, 15:30:        Mitgliederversammlung 2020. Schöck, Wolfram „Über Ophrys und andere Orchideen in Apulien“.
Samstag, 21. März 2020, 15:30:              Heitz, Hubert, „Andalusien, Traumland im Süden Spaniens – Skizzen einer eindrücklichen botanischen und kulturellen Reise“
Samstag, 29. August 2020, 15:30:          Kritische Bilder 2020
Samstag, 26. September 2020, 15:30:  Merou, Lætitia, „Mikrostrukturelle Besonderheiten der Orchidaceae“
Samstag, 31. Oktober 2020, 15:30:        Lorenz, Richard. Information zum Vortragsthema folgt.
Samstag, 28. November 2020, 15:30:    Zelesny, Helmuth und Ade, Uli, „Orchideen an den Großen Seen in USA“

Exkursionen des AHO Baden-Württemberg

Samstag, 9. Mai: Exkursion zu den Orchideenwiesen im Taubergießen, TK 7712.
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Kappel-Grafenhausen auf dem Parkplatz Saukopfbrücke (Rechts 3404943 / Hoch 5351361).
Leitung: Albrecht Knull, Tel.: 0761-8976956; E-Mail: apoknull[at]t-online.de.

Samstag, 16. Mai: Kartierungsexkursion bei Hügelsheim, Söllingen, TK 7114 und 7214.
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Parkplatz bei der Rheinstaustufe Iffezheim (Rechts 3435010 / Hoch 5410800), Anfahrt von BAB 5 Ausfahrt Baden-Baden; Iffezheim, weiter auf der B 500 Richtung Frankreich, vor der Staustufe links in die K 3785 und gleich rechts in den Parkplatz.
Leitung: Lothar Streeb, Tel. 0157-39255065, E-Mail: L.L.Streeb[at]t-online.de.

Samstag, 30. Mai: Kartierungsexkursion bei Bad Mergentheim, TK 6524.
Treffpunkt: 10.00 Uhr, am Parkplatz des Sportplatzes Bad Mergentheim-Neunkirchen. Der Sportplatz liegt am Ortsende von Neunkirchen Richtung Altshausen (Rechts 3000187 / Hoch 5482417).
Leitung: Bernd Haynold, Telefon 0174 9608368, E-Mail: haynold[at]t-online.de.

Samstag, 13. Juni: Kartierungsexkursion Gomadingen-Dapfen, TK 7622/2.
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Wander-Parkplatz Pfaffental zwischen Dapfen und Wasserstetten. Von der Lautertalstraße kurz vor Wasserstetten rechts abbiegen, dann zweiter Weg nach rechts bis zum Parkplatz fahren (Rechts 3531608 / Hoch 5358250).
Leitung: Ulrich Kipp Tel.: 07452-78743; E-Mail: uli.kipp[at]t-online.de.

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.

zum Seitenanfang

Naturschutzbund (NABU) Rems-Murr-Kreis

Zur Zeit sind uns keine Termine bekannt. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

Naturkundeverein Schwäbisch-Gmünd e.V. und Volkshochschule Schwäbisch-Gmünd

Weitere Informationen beim Naturkundeverein Schwäbisch-Gmünd, Münsterplatz 15, 73525 Schwäbisch Gmünd; http://www.nkv-gd.de

Mittwoch, 12. Februar: Zur Orchideenblüte in den Lechtaler Alpen.
Vortrag mit Bildpräsentation von Richard Müller.
Beginn 19.30 Uhr, Schwäbisch-Gmünd, Unipark, Gebäude 6, 1. Stock, Arbeitsraum 212/213.

Für weitere Informationen und Termine beachten Sie bitte die Homepage.

zum Seitenanfang

Botaniker der Region Ostwürttemberg

Zur Zeit sind uns keine Termine bekannt.
zum Seitenanfang

Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie der Universität Hohenheim

Zur Zeit sind uns keine Termine bekannt. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

Zentralstelle für die floristische Kartierung von Baden-Württemberg, Staatliches Museum für Naturkunde – Abteilung Botanik

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart – Abteilung Botanik.

Rosenstein 1, 70191 Stuttgart, Dr. Arno Wörz, Tel. 0711-8936-212,
E-Mail: arno.woerz(at)smns-bw.de.

Samstag, 25 Januar: Kartierertreffen zur Kartierung der Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs.
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Museum am Löwentor, Stuttgart; S-Bahnlinien S4, S5, S6, Station Nordbahnhof.
Nähere Informationen: Dr. Arno Wörz, Staatliches Museum für Naturkunde, Rosenstein 1, 70191 Stuttgart.
Tel. 0711/8936-212, E-Mail: arno.woerz@smns-bw.de.

Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Juli: Kartierwochenende im südöstlichen Schwarzwald. In Zusammenarbeit mit der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e.V.

Standquartier: Hotel-Restaurant Posthorn, Hauptstraße 12, 79777 Ühlingen-Birkendorf; TK 8215. Check-in am Freitag, den 3. Juli zwischen 17.00 und 18.00 Uhr, anschließend Abendessen möglich.
Treffpunkt: 4. und 5. Juli, jeweils 9.00 Uhr, Hotel-Restaurant Posthorn, Ühlingen-Birkendorf.
Anmeldungen bitte an Thomas Breunig, E-Mail: breunig(at)botanik-plus.de, Tel. 0721-9379447 oder Arno Wörz, E-Mail: arno.woerz(at)smns-bw.de oder Tel. 0711-8936212.

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

Umweltakademie Baden-Württemberg

Zur Zeit sind uns keine Termine bekannt. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Homepage.
zum Seitenanfang

Schwarzwaldverein

Zur Zeit sind uns keine Termine bekannt.
zum Seitenanfang

Deutscher Naturkundeverein e.V. (DNV)

 

Zur Zeit sind keine weiteren Exkursionen bekannt.

zum Seitenanfang

zuletzt aktualisiert am 18.01.2020